Top

Mein persönliches Wäschewunder – die LG TWINWash

Mein persönliches Wäschewunder – die LG TWINWash

 

Anzeige / Produkttest

 

Wer mir bei Instagram folgt, hat sicher schon mitbekommen, dass bei uns eine neue Waschmaschine eingezogen ist. Wir durften nämlich über die Plattform trnd dieses schicke Teil testen.

 

Für alle die von Instagram kommen und schon ein paar Texte von mir zur Maschine gelesen haben, beginne ich jetzt erstmal mit den interessanten Fakten über die Maschine und erzähle euch danach auch hier nochmal ausführlich, was wir an der Maschine gut oder auch nicht so gut finden.

 

 

Das Modell, welches wir testen durften ist die LG TWINWash F 4WM 12TWIN.

 

Die TWINWash besteht im Prinzip aus 2 Waschmaschinen. Einem großen Frontlader mit 12kg Fassungsvolumen und einem kleinen Toplader der 2 kg Fassungsvolumen zu bieten hat. Das bedeutet 1. ihr könnt viel Wäsche auf einmal waschen und 2. ihr könnt 2 verschiedene Wäscheladungen zeitgleich waschen.

 

Wenn es mal besonders schnell gehen soll, kann man mit der Turbo Wasch Funktion die Wäsche in 49 Minuten waschen! Das ist für mich ein wirklich sinnvolles Programm, welches ich oft nutze.

 

Außerdem eine Besonderheit der Maschine ist die Dampf-Funktion. Diese kann zB. zu einem normalen Waschgang hinzugefügt werden und verspricht eine noch tiefgründigere Reinigung. Ich verwende die Funktion insbesondere wenn ich Unterwäsche wasche oder hartnäckigere Flecken aus der Kleidung raus bekommen möchte. Das klappt auf jeden Fall super. Man kann aber auch spezielle Dampfprogramme auswählen, die zum Beispiel speziell für Allergiker geeignet sind und Bakterien und Allergene entfernen. Oder die Steam Softener -Funktion, die ich speziell für Handtücher und Decken verwende, damit sie auch ohne Weichspüler schön weich werden oder bleiben.

 

Das die Maschinen unterschiedliche Trommelbewegungen ausführen ist im Gegensatz zu unserer alten Maschine auch wirklich eine totale Neuerung. Die große Maschine hat 6 verschiedene Trommelbewegungen und die kleine 3.  Auch das ist ein großer Vorteil zu unserem Vorgänger, der mit seiner einfachen Trommelbewegung mit Sicherheit nicht den Schmutz aus allen Ecken entfernt hat, so wie es die TWINWash macht.

 

Und ich mache noch weiter. Add Item ist etwas, das ich auch sehr oft nutze. Wie oft schalte ich die Wäsche ein und es ist mir ein Teil daneben gefallen, oder ich finde noch ein Oberteil, was unbedingt noch mit in die Maschine gemusst hätte. Mit der Add Item-Funktion überhaupt kein Problem. Diese ist kurz nach dem Start der Maschine auswählbar.

 

Und soll ich euch sagen, was für mich das allergrößte ist? Die SmartThinQ-App. Unsere Waschmaschine steht im Gemeinschaftskeller. Dort bekomme ich nicht mit, wenn sie fertig gelaufen ist. Wie oft habe ich wohl schon die Wäsche in der Maschine vergessen und musste sie dann erneut starten, weil sie zu lange nass in der Maschine lag? Sehr oft, sage ich euch. Ich bin sonst auch wirklich oft in den Keller gelaufen, und die Maschine lief noch. Dort stand zwar bei der Zeitanzeitge oft nur noch 1 Minute, aber ich stand dann teilweise noch 10 Minuten davor bis die Anzeige tatsächlich auf 0 gesprungen ist. Mit 3 kleinen Kindern zu Hause will und kann man weder ständig in den Keller rennen, noch 10 Minuten vor einer laufenden Maschine stehen und warten.

In der App wird mir die Zeit angezeigt, wie lange die Wäsche noch läuft. Aber selbst wenn die App geschlossen ist bekomme ich eine Pop-Up Nachricht, wenn die Maschine(n) fertig gelaufen sind.

Und wenn dann mal wieder besonders viel dreckige Wäsche zusammen gekommen ist, kann ich sofort die nächsten Maschinen starten und spare wirklich viel Zeit!

 

 

Die kleine Toploader Maschine fasst zwar nur 2 kg, aber ich finde sie trotzdem sehr praktisch. Dort wasche ist oft so etwas wie Kissenbezüge oder eine einzelne Decke, Putzlappen und Co. Oder mein Mann nutzt sie, wenn ich die große Maschine belegt habe und ihm kurz vor knapp noch einfällt, dass er dringend seine Kochjacke waschen muss, die er zur Arbeit braucht.

 

 

 

Für alle die Strom sparen möchten ist die LG TWINWash auch wirklich genial. Mit Energieklasse A+++ ist sie wirklich ganz vorne mit dabei. t

Toll finde ich auch, dass die Maschine die Wäsche vorher wiegt und anhand der Füllmenge die Wäschedauer berechnet. Die LG TWINWash ist eben nicht einfach nur eine Waschmaschine – es bedeutet Waschen auf höchstem Niveau!

 

Natürlich hat das seinen Preis. Aber wenn ich überlege welche Lebensqualität ich mit der Maschine dazu gewonnen habe dann lohnt sich eine solche Anschaffung auf jeden Fall. Und ich bin zwar weder gut im Rechnen, noch habe ich mich bisher intensiv mit unseren Stromkosten befasst – aber ich bin überzeugt, dass was man im Endeffekt an Strom spart macht schon vieles von den Anschaffungskosten wieder wett!

Ich freue mich zwar weder über einen Magen-Darm Infekt, noch über Läuse und ich bin auch immer noch kein Fan davon nach dem Urlaub die Koffer auszupacken, aber das alles wird mit dem Wäschewunder um einiges erträglicher. Der Spruch ist zwar geklaut, aber was könnte als Abschluss dieses Beitrages passender sein?

 

„Wäschst du noch, oder lebst du schon?“

 

Bis bald,

 

Offenlegung: Ich habe das Produkt zum testen zur Verfügung gestellt bekommen und habe meine Meinung und Erfahrungen hier auf dem Blog sowie auf mehreren Plattformen und in den sozialen Medien absolut ehrlich und wahrheitsgetreu wieder gegeben.

kabloggt
No Comments

Post a Comment

Wir bei Instagram