Top

(Kurz-)Urlaub auf dem Bauernhof

(Kurz-)Urlaub auf dem Bauernhof

Letzte Woche haben wir zum ersten Mal Urlaub auf dem Bauernhof gemacht. Wir waren von Samstag bis Dienstag in Hinterbüchelberg – einem klitzekleinen Örtchen am Rande der Ostalb in Baden-Württemberg.

Ich hatte zuvor noch nie Urlaub auf einem Bauernhof gemacht, aber seit der Pumuckl Folge in der Pumuckl und Meister Eder ebenfalls Urlaub auf einem Bauernhof machen, finde ich die Vorstellung wunderbar. Kennt ihr die Folge? Wo Pumuckl auf dem Schweinchen die Treppe hoch reitet und die frechen Jungs vom Bauernhof mit dem Wellblech ein Gewitter vortäuschen? Ich lieeebe diese Folge total.

 

Jedenfalls war Tobi in seiner Kindheit schon oft auf „Bauernhofurlaub“ und zwar genau dort, wo wir jetzt auch waren. HIER könnt ihr euch die Seite von unserem Bauernhof anschauen.

0f0a7f46-3af3-4468-8fa5-0b47fc8500ba

Und es hat sich bestätigt, dass so ein Bauernhof mit Kindern etwas ganz wunderbares ist. Ich selbst liebe Tiere und meine Kinder waren auch ganz begeistert. Besonders die Kühe haben es Karla angetan. Seitdem sucht sie in allen Büchern die Kühe und muuht erfreut vor sich hin. Unterwegs im Auto suchen wir natürlich auch immer Kühe. Onno hatten es besonders die Kaninchen und die Meerschweinchen angetan.

1127356e-6e82-4ad4-bd12-208ed56db0e0

27ed53a9-594b-4b79-b6e9-b95713417fcb

a224d900-9472-46c6-9a42-020a796c4dc7

Wir waren so richtig, richtig auf dem Land. Direkt am Wald, und nur ein paar wenige Häuser im Örtchen. Jeder kennt jeden und überall waren Kinder. Onno hatte direkt Freundschaften geschlossen und ist dann mal eben mit den Nachbarmädels, die die Enkelkinder der Bauern sind, in deren Haus verschwunden. Das war das erste Mal, dass Onno alleine woanders war. Aber es war überhaupt kein Problem, für niemanden. Die Familie und Nachbarn waren so freundlich und herzlich. Man kam einfach immer mit jedem ins Gespräch. Hier grüßt man sich ja höchstens mal, wenn man den Nachbarn begegnet. Und wir leben jetzt auch nicht in einer Großstadt.

c31d2f7f-83c0-4838-8771-8082bf150851

5915f817-347a-4881-a302-504e815d26f4

e6a97e8b-db5f-4c16-a472-a7d3ede5909f

2497a0ba-7d5d-4779-9efb-6bc3e71ce40e

Morgens wurde als erstes das Fenster aufgerissen. Die Kinder ab auf die Stühle um die Kühe und Pferde sehen zu können, sowie die Aussicht und die frische Luft zu genießen. Nach dem Frühstück ging es als erstes in den Hühnerstall, auf der Suche nach Eiern. Dann wurden alle Tiere begrüßt.

f5b0bade-ff9d-43c0-83bf-bb150c9cf10b

06a403da-13f4-46c5-9492-bad4db8bd885

61cd9cc9-8e9a-4812-8c03-87022a04cf29

Neben einer Schaukel, Rutsche und einem kleinen Wipptier gab es im Schuppen alle Art von Fahrzeugen. Bobbycars, Dreiräder, Kettcars und natürlich Traktoren mit Anhänger. Karla ist in den letzten Wochen sowieso nur noch auf Fahrzeugen unterwegs und Onno hat auch einmal alles durchprobiert.

25ec225a-c992-4963-98f6-6d8fbe99fb66

Natürlich gab es auch die echten, großen Traktoren zu beobachten. Die sieht man zwar hier zu Hause auch ab und zu, aber das war dort einfach eine ganz andere Atmosphäre und ganz schön spannend.

8aa9608c-27d2-45fd-8715-f46db26f1201

Im anliegenden Wald haben die Kinder ein bisschen am Bach gespielt und mit Papa zusammen einen Staudamm gebaut. Und sich natürlich ordentlich dreckig gemacht – so wie es sich gehört.

Sonntag Nachmittag waren wir in einem Restaurant essen – wie konnte ich vergessen, dass man mit unseren Kindern nicht ins Restaurant gehen kann. 😉 Und am letzten Tag vor dem Tag der Abreise waren wir in Schwäbisch Hall, ein bisschen die Stadt anschauen. Dort hat es allerdings die ganze Zeit in strömen geregnet und wir haben keine Fotos gemacht. Schwäbisch Hall ist aber auf jeden Fall ein süßes, kleines Städtchen mit Burg und Altstadt.

Am Dienstag ging es nach dem Frühstück und einem Stück Kuchen bei Barbara und Hans schon wieder nach Hause. Wir haben versichert, dass wir wiederkommen werden. Onno fragt nahezu täglich, ob wir jetzt wieder nach Hinterbüchelberg fahren können. Er würde auch mit mir und Karla alleine fahren sagt er. Wir könnten den Papa doch schließlich von dort aus anrufen.

Der Urlaub auf dem Bauernhof hat also auch bei den Kindern bleibenden Eindruck hinterlassen.

Da wir am Montag im Urlaub den positiven Schwangerschaftstest gemacht hatten, wird er alleine deshalb auch immer in unserer Erinnerung bleiben.

 

Ich träume noch davon, mal so richtig in die Berge auf einen Bauernhof zu fahren. Wie bei Pumuckl halt, oder wie bei Heidi.

Vielleicht ja nächstes Jahr dann. Wenn Tobi auch endlich einen Führerschein hat und wir uns mit 3 Kindern auf die lange Reise machen.

 

Habt ihr auch schon Urlaub auf dem Bauernhof gemacht, oder plant ihr vielleicht einen?

 

Bis bald,

unterschrift

kabloggt
No Comments

Post a Comment

Wir bei Instagram