Top

FILOFAX[ING]

FILOFAX[ING]

Vorweg: Das ist ja wirklich verrückt mit diesen Filofax-Kalendern. Für mich ist es genau das Richtige und ich kann mich stundenlang damit beschäftigen meinen Filofax zu verschönern und kann ihn mir immer und immer wieder anschauen. Vielen mag das auch komisch vorkommen, aber ich LIEBE dieses Teil einfach. Donnerstag ist das gute Teil angekommen.
Für die von euch die sich jetzt fragen WAS ist das? Und vor allem WARUM? 
Es ist eigentlich „nur“ ein Organizer, wie es ihn auch von anderen Marken oder NoName gibt. Filofax soll aber im Gegensatz zu vielen anderen eine bessere Qualität haben – ergo TEUER! Außerdem gibt es eine recht große Auswahl an Design’s, Größen und Einlagen. 
Ja und warum? Tja.. das ist wohl einfach etwas für Menschen, die gerne gestalten. Und Listen erstellen. Und und und… ich werde es euch gleich auf Bildern zeigen und weiter unten bekommt ihr dann eine kurze Einführung was ich bisher wie umgesetzt habe. An den Stellen wo ihr die Bärte seht, stehen Informationen die nicht für die Öffentlichkeit gedacht sind. Die Bärte sind also nachbearbeitet. 

Mein Filofax ist ein Apex in der Größe Personal. 
Mein Deckblatt ist mit der Klarsichthülle die enthalten war gemacht. Ich habe die Bilder von Pippi noch mit meinem Lieblings-Pippi-Lied-Text versehen und den Rest der Seite mit Washi-Tape beklebt. 
Auf das Flyleaf (einfache, durchsichtige Folie) habe ich ein weiteres Pippi-Bild mit Textausschnitt geklebt sowie ein paar Sticker. Die Löcher habe ich eingeschnitten, damit ich die Seite wie auch das Lineal einfach in jede Woche stecken kann. 
Das Lineal habe ich auch mit Washi-Tape beklebt und dort hefte ich immer Sticky Notes mit Terminen dran, bei denen ich noch nicht genau weiß wann sie in dieser Woche statt finden. 
Auf der Rückseite von dem Flyleaf befindet sich jede Woche die Wochen-To-Do-Liste. Die ist hier im Beispiel natürlich noch nicht vollständig. Ich mache noch ein bisschen mehr, als nur das Katzenklo im Haushalt. 😉
Die Kalenderseiten habe ich bisher noch nicht wirklich dekoriert. Ich möchte natürlich auch noch lange etwas davon haben und nicht morgen schon einen fertigen Kalender. Besonders wichtige Dinge schreibe ich auf eine Haftnotitz und und klebe sie zum richtigen Termin ein. Damit sind diese Dinge hervorgehoben. 
>>>HIER<<< habe ich die tollen Monats-Tabs gefunden, einfach ausgedruckt und eingeklebt. Finde ich sehr praktisch und schön.
Geburtstage kommen immer auf die Mini-Haftnotitzen, die ich wie auch weiter Sticky Notes in der vorderen Einschubtasche des Kalenders habe. An Onno’s Geburtstag gibt es zusätzlich noch ein Foto wie ihr seht. In der hinteren Einschubtasche steckt ein einfacher Notizblock.
Immer mit dabei: Ein schwarzer Fineliner und ein Bleistift. 
Auf dem letzten Bild seht ihr noch mein Filofaxíng-To-Go Sortiment. Das nehme ich immer mit wenn ich länger unterwegs bin und wo ich es eventuell gebrauchen kann.  
Wie gefällt euch mein Filofax? Wäre das auch etwas für euch, oder könnt ihr damit gar nichts anfangen? Oder habt ihr sogar selbst einen?
Beim nächsten Mal zeige ich euch meine Listen und weiteres neues aus meinem Filofax. 

kabloggt
8 Comments

Post a Comment

Wir bei Instagram