Top

Ein Blick in unsere Bastelkiste

Ein Blick in unsere Bastelkiste

Anzeige

 

Seit Onno in den Kindergarten geht ist Basteln bei ihm ganz hoch im Kurs. Allerdings noch nicht das Basteln nach Anleitung sondern das freie, kreative Basteln.

 

Zu diesem Thema hatte ich schon wirklich lange einen Beitrag geplant. Ursprünglich wollte ich euch allerdings unsere Bastelecke zeigen, die ich extra im Kinderzimmer gestalten wollte. Allerdings habe ich mich im Endeffekt dagegen entschieden, weil die Kinder in der letzten Zeit häufiger alleine im Kinderzimmer spielen, und somit kein Möbelstück mehr sicher vor Farben und Kleber wäre und ich schätze die Wand wäre nach kürzester Zeit auch alles andere als weiß.

 

Stattdessen möchte ich euch heute teilweise den Inhalt unserer Bastelkiste zeigen und euch ein paar Shoppingtipps dazu geben.

 

In jede Bastelkiste gehört natürlich Papier und Pappe. Zum einfachen Malen kaufen wir eigentlich immer ganz normales Kopierpapier, aber zum basteln braucht es natürlich mehr. Kennt jeder von euch eigentlich Hema? Hema ist schon seit langer Zeit einer meiner absoluten Lieblingsshops. Wir wohnen hier ganz nah an der holländischen Grenze und sind schon immer viel in Holland im Urlaub gewesen. Dort findet man Hema ganz häufig. Aber auch in Deutschland gibt es ein paar wenige Shops. Und für alle die kein Hema in ihrer Nähe hat kann man seit einiger Zeit auch Online nach Deutschland bestellen. Hema hat irgendwie ALLES und die Holländer haben ähnlich wie die Skandinavier einen guten Geschmack was Design angeht. Das Preis- Leistungsverhältnis ist bei Hema wirklich super. Ich kann euch nur empfehlen mal im Onlineshop vorbei zu schauen, ich versichere euch ihr werdet fündig. Hema hat einen ähnlichen Effekt wie Ikea – Man geht nie mit leeren Tüten raus.

 

Jedenfalls hat Hema auch eine große Schreibwaren- / Bastel- / Handarbeitsabteilung wo man definitiv fündig wird, wenn die Kinder neues Bastelmaterial brauchen.

Wir haben von Hema unterschiedliche Pakete mit Pappe. Verschiedene Farben, verschiedene Größen und dicken der Pappe/ des Papiers und sogar mit Mustern bedruckter Pappkarton, Krepppapier und Federn zum schmücken sämtlicher Kunstwerke.

Außerdem gibt es diese süßen Stempel und das Superhelden-Stempelset zu unschlagbaren Preisen. Das lässt wirklich jedes Kinderherz höher schlagen.


Basteln funktioniert natürlich nicht ohne Klebestoff! Ich finde den Pritt-Stift für Kinder einfach unschlagbar. Für manche Sachen benötigt man auch schon mal Flüssigkleber aber im großen und ganzen kommt man mit dem Pritt-Stift doch schon recht weit.

Besonders cool ist es natürlich wenn der Kleber nicht einfach nur durchsichtig ist. Es macht direkt noch mehr Spaß mit grünem, lilafarbenen oder gar glitzerndem Kleber zu basteln. Es ist doch schön, worüber sich Kinder so freuen können.  Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich früher mit Prittstiften gebastelt habe. 

Auf der Seite von Pritt gibt es übrigens auch noch eine tolle Rubrik zum Thema Basteln mit vielen Vorlagen zum ausdrucken!


Und was fehlt dann noch? Na, klar – Stifte! Ich habe schon einmal einen Beitrag über Stabilo geschrieben, weil Stabilo einfach die besten Stifte und eine tolle, große Auswahl hat. Den Beitrag dazu findet ihr HIER. Dort habe ich euch schon die absolut tollsten Stifte für Kleinkinder vorgestellt. Die Stabilo Woody 3in1. Von denen brauchten wir dringend Nachschub, weil die Kinder wirklich viel damit malen.

Die große Box ist wirklich besonders toll, weil so wunderbare Farben dabei sind. Toll sind vor allem auch weiß, gold und silber, welche nur in der Großen Box vorhanden sind.

Außerdem sind die Stabilo trio super für unterwegs. Die sind super klein und trotzdem handlich.


Zuletzt möchte ich euch noch ein ganz ganz wundervolles Bastelbuch für die kleinsten vorstellen, welches Onno zum Geburtstag bekommen hat. Mein erstes Bastelbuch aus dem Coppenrath Verlag ist wirklich genau das richtige für kleine Bastler. Empfohlen wird das Buch schon ab 2 Jahre. Mit Karla habe ich es noch nicht ausprobiert und glaube auch ehrlich gesagt, dass es für sie noch viel zu schwierig wäre. Sie ist momentan noch mit wilder Kriggelei auf einfachem Papier zufrieden.

In dem Bastelbuch gibt es viele, wirklich schöne und einfache Motive zum Anmalen, Ausschneiden und Aufkleben.

Die einzelnen Bilder lassen sich ganz einfach aus dem Buch herausreißen und auch die Motive zum ausschneiden können nochmal von dem eigentlichen Bild durch die Perforationslinie getrennt werden. 

Ich finde dieses Bastelbuch wirklich sowas von gelungen. Es ist eine ganz tolle Übung zum Schneiden und Kleben und natürlich um auf der Rückseite seinen Namen zu üben.
Falls ihr die tollen Stabilo woody Stifte oder das Bastelbuch kaufen möchtet, habe ich euch die passenden Links mal dazu gepackt. Wenn ihr über diese Links einkauft, bekomme ich einen ganz kleinen Miniverdienst als Dankeschön für die Empfehlung. Für euch entstehen allerdings keinerlei weitere Kosten.
Farbstifte Woody 18ST sort. STABILO 880/18-3 + Spitzer

Mein erstes Bastelbuch: Schneiden, kleben, malen (Mini-Künstler)

 

Womit basteln eure Kinder am liebsten? Habt ihr noch weitere Anregungen für mich?

 

Bis bald,

 

kabloggt
1 Comment

Post a Comment

Wir bei Instagram