Top

Am Sonntag ist Muttertag + Free Printable

Am Sonntag ist Muttertag + Free Printable

Anzeige

 

In ein paar Tagen ist schon wieder Muttertag. Und das ist schon mein zweites Jahr als zweifache Mama.

Für mich hat sich so vieles verändert, seit ich Mama bin. Das ging aber nicht Schlag auf Schlag sondern schlich sich so ein. Dieses völlig andere Ich-Gefühl.


Das Mama-sein hat mich stärker gemacht. Wenn ich an die Zeit vor meiner Kinder zurück denke, sehe ich einen ganz anderen Menschen. Jetzt dreht sich die Welt einfach ganz anders. Klar, sie dreht sich fast ausschließlich um meine Kinder. Für mich hat das Leben jetzt einen richtigen Sinn. Versteht mich nicht falsch, das hatte es sicher auch vorher schon, aber da war ich noch so unwissend und ziellos. Ich hatte nichts wonach ich wirklich gestrebt habe. Jetzt habe ich hier zwei kleine Wesen, die noch eine große Zukunft vor sich haben und woran ich nicht unbeteiligt bin. Natürlich ist es eine schwere Aufgabe Mutter zu sein. Gerade mit dem Wissen, dass man an der Entwicklung der eigenen Kinder beteiligt ist und somit auch in gewisser Weise verantwortlich dafür, was einmal aus ihnen wird. Sicherlich kann man nicht alles beeinflussen, aber doch vieles. Gerade deswegen gibt es wahrscheinlich für kein Thema mehr Ratgeber und Besser-Wisser-Tipps und auch mehr Unstimmigkeiten und Diskussionspotential.


Ich versuche mich aber best möglichst von diesem ganzen Kram nicht beeinflussen zu lassen. Ich bin eine Bauchgefühl-Mama und bin die meiste Zeit überzeugt davon, dass ich das ganz gut hin bekomme. Ich weiß, dass ich einiges besser machen könnte. Ich weiß sogar was genau – und trotzdem setze ich einige Dinge nicht um, obwohl sie in meinen Augen vielleicht besser wären. Aber ich möchte auch noch ich selbst bleiben! Bei dem ganzen Mama-Sein muss man zwischendurch auch mal an sich denken.


Ich selbst hatte laut meiner Erinnerung immer recht viele Freiheiten. Das hat mir gut getan. An meine Zeit als Kleinkind kann ich mich natürlich nur noch schleierhaft erinnern, aber als junges Mädchen und vor allem als Jugendliche war ich wohl ein sehr „angehnehmes“ Kind. Ich hab zwar meine Hausaufgaben selten bis gar nicht gemacht, war in der Schule generell sehr sehr faul, habe ein paar Mal blau gemacht, hier und da immer mal ein bisschen geraucht… was Teenies eben so machen. Aber es blieb alles immer im Rahmen.

 

Ich finde MEINE Mama hat das toll gemacht!!!

 

Ich bin furchtbar gespannt auf die nächsten Jahre Mama sein. Auf die vielen Meilensteine die vor uns liegen. Dieses Jahr kommt Onno in den Kindergarten, nächstes Jahr dann Karla. Das finde ich besonders spannend.

Ich habe hier ein wunderschönes Video für euch. Achtung, legt euch die Taschentücher zurecht. Es ist schon ziemlich kitschig, aber sehr schön!!! Das erweicht doch jedes Mama-Herz, oder?! Und der Spruch am Ende ist so wahr.

 

Bei uns ist er wirklich sehr passend! Schließlich habe ich wegen meiner Mama das wunderschöne Hamburg verlassen, weil mir wichtig war, dass sie als Oma ganz in der Nähe ist und jeden Meilenstein meiner Kinder mit erlebt.


Was schenkt ihr euren Müttern denn zum Muttertag? Gibt es ganz klassisch Blumen oder vielleicht etwas selbst gemachtes?

 

Vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach einer schönen Karte oder nach einem kleinen Bild welches ihr einrahmen möchtet. Ich habe noch einmal ein Printable für euch anlässlich des Muttertags gestaltet. Vielleicht gefällt es euch ja. Ihr könnt einfach auf das Bild klicken damit es euch groß angezeigt wird. Dann klickt ihr nochmal mit der rechten Maustaste darauf und könnt es auf eurem PC Speichern und ausdrucken.

muttertag

 

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend!

unterschrift

kabloggt
No Comments

Post a Comment

Wir bei Instagram